2022, wie sieht die zukünftige Entwicklung des RMB-Wechselkurses aus?

2022, what is the future trend of RMB exchange rate? - Hangzhou MedAsia
WongDylan

Der Renminbi setzte seinen starken bilateralen Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar zu Beginn des neuen Jahres fort, wobei sowohl der Leitkurs als auch der Handelskurs ein 45-Monats-Hoch von 6,33 erreichten. Seit dem 27. Januar gibt es eine Korrektur. Am 28. Januar schloss der Leitkurs des RMB bei 6,3746, im Wesentlichen unverändert gegenüber dem Ende des Vorjahres. Es wird erwartet, dass der RMB-Wechselkurs weiter steigen wird, aber die Dynamik nachlassen wird.

future trend of RMB exchange rate

Der RMB-Wechselkurs festigte sich weiter

Um den Einfluss der konzentrierten Devisenabwicklung am Jahresende zu vermeiden, haben inländische Unternehmen seit September 2021 die Operation eingeführt, die Devisenabwicklung zu erhöhen oder mit ihren eigenen Devisen zu bezahlen. Von September bis Dezember 2021 stieg der gesamte Handelsüberschuss des Zolls im Jahresvergleich um 31 Prozent, während der gesamte Devisenüberschuss der Banken um 22 Prozent zurückging.

Unter ihnen belief sich der Überschuss aus Devisenabwicklung und -verkäufen im Dezember 2021 auf 43,5 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 56 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und nur 16 % des Jahresüberschusses ausmacht. Dies ist die wichtige Marktlogik, die dazu führte, dass der Dollarindex (95,5058, 0,0374, 0,04 %) einen neuen Höchststand erreichte, der Dollar stärker war, der RMB stärker war und der RMB-Wechselkurs von seinem Trend abgekoppelt wurde. Von Anfang September bis Ende Dezember letzten Jahres gab es eine starke negative Korrelation zwischen dem DOLLAR-Index und dem RMB-Midpoint, der einen Handelstag hinterherhinkte, und der Korrelationskoeffizient erreichte 0,758.

Im neuen Jahr erholten sich der RMB-Wechselkurs und der DOLLAR-Index vom Schaukeleffekt.

Im Januar wurde die Korrelation zwischen ihnen positiv, nachdem der natürliche Logarithmus genommen wurde, und der Korrelationskoeffizient betrug 0,216. Vom 4. bis 19. Januar bestand eine starke positive Korrelation zwischen ihnen mit einem Korrelationskoeffizienten von 0,796. Die positive Korrelation nahm vom 20. bis 28. Januar ab, aber der Korrelationskoeffizient erreichte immer noch 0,606. Dies zeigt, dass der USD-Index im ersten und Mitte Januar auf dem internationalen Markt nacheinander unter 96 und 95 gefallen ist, was der Hauptgrund für den Anstieg des RMB-Wechselkurses war, und der USD-Index hat am Ende des Jahres 97 stark durchbrochen Monat, der die Korrektur des RMB-Wechselkurses auslöste.

Die anhaltende Stärke des RMB-Wechselkurses spiegelt auch die Rolle von Angebot und Nachfrage auf dem Markt wider.

Im Januar stieg und fiel die zentrale Parität des RMB-Wechselkurses zusammen mit dem DOLLAR-Index auf dem internationalen Markt. Da der US-Dollar-Index zuerst fiel und dann stieg und der RMB-Wechselkurs zuerst stieg und dann fiel, stieg der Leitkurs des RMB-Wechselkurses während des ganzen Monats um 11 Basispunkte. An 14 der 19 Handelstage in diesem Monat war der Schluss stärker als der Tagesmittelwert und trug 335 Basispunkte zur Aufwertung des Mittelwerts bei.

Aus der Perspektive der Differenz zwischen den Handelspreisen der RMB-Wechselkurse im In- und Ausland betrachtet, verlor der Offshore-RMB-Wechselkurs (CNH) gegenüber dem Onshore-RMB-Wechselkurs (CNY) weiter an Wert. Von Anfang des Jahres bis zum 28. Januar betrug die durchschnittliche tägliche Differenz 70 Basispunkte, ein Anstieg um 18 Basispunkte im Vergleich zur durchschnittlichen täglichen Differenz des letzten Monats. Dies deutet darauf hin, dass die aktuelle Wertsteigerung immer noch weitgehend vom Onshore-Markt getrieben wird.

Die Wertschätzungsdynamik kann reduziert werden

Die derzeitige Dynamik der Aufwertung des RMB-Wechselkurses könnte abgeschwächt werden. Einerseits ging das Devisenvolumen am inländischen Interbankenmarkt zurück. Im Januar belief sich das durchschnittliche Tagesdevisenvolumen für Devisenkassageschäfte auf dem Interbankenmarkt auf 30,8 Mrd. USD, was einem Rückgang von 8 % im Monatsvergleich und 15 % im Jahresvergleich entspricht, und das durchschnittliche Tagesvolumen war das niedrigste im gleichen Zeitraum seit 2019. Insbesondere während der vier aufeinanderfolgenden Handelstage vom 21. bis 26. Januar, als der RMB-Leitkurs und der Handelspreis immer wieder 6,34 und 6,33 durchbrachen und neue Höchststände markierten, lag das tägliche Devisenhandelsvolumen unter 29 Milliarden US-Dollar und die Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen betrug 26,7 Milliarden US-Dollar, 14 % weniger als das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen vom 4. bis 20. Januar.

Am 27. Januar kehrte sich der marktinterne Handelspreis des RMB-Wechselkurses aufgrund der starken Erholung des DOLLAR-Index schnell um. An diesem Tag erreichte der inländische Devisenumsatz 46,8 Milliarden US-Dollar, 78 % mehr als im Vormonat, und die Größenordnung erreichte in den letzten drei Monaten einen neuen Höchststand. Aus den hochfrequenten täglichen Handelsdaten geht hervor, dass sich das inländische Devisenangebot und die Nachfrage nach der jährlichen Effektperiode der Finanzbuchhaltung und der starken Nachfrage nach RMB-Zahlungen insgesamt tendenziell verbessern, und es zeigt auch, dass der Wechselkurs gehebelt wird "Niedrig (Aufwertung) kaufen, hoch (Abwertung) verkaufen" ist im normalen Spiel.

Auf der anderen Seite neigen die bilateralen und multilateralen Wechselkurserhöhungen des RMB dazu, sich abzuschwächen. Im Jahr 2021 stieg der RMB-Wechselkurs aufgrund von Bankabrechnungen und Devisenverkäufen in Höhe von fast 100 Milliarden Yuan zum Ende des Vorjahres auf über 6,50 zu Jahresbeginn. Im ersten Monat fiel der US-Dollar-Index höchstens um 0,6 %, und der RMB-Wechselkursindex des China Foreign Exchange Trade System (CFETS) stieg um 1,7 %.

Im Januar dieses Jahres belief sich der Import- und Exportüberschuss des Zolls im letzten Monat auf fast 100 Milliarden Yuan, aber der RMB-Wechselkurs überschritt 6,30 nicht. Beim größten Rückgang des DOLLAR-Index um 1,1 % betrug der maximale Anstieg der bilateralen und multilateralen RMB-Wechselkurse nicht mehr als 1,0 %.

Es wird erwartet, dass Marktfaktoren zu einer Wechselkurskorrektur führen werden

Im November letzten Jahres bekräftigte das achte Arbeitstreffen des Selbstregulierungsmechanismus des nationalen Devisenmarktes, dass "Zwei-Wege-Volatilität normal ist und ein angemessenes Gleichgewicht das Ziel ist", und schlug zum ersten Mal vor, dass "der Grad der Abweichung ist proportional zur Korrekturkraft". Anfang dieses Jahres wies die CENTRAL Bank darauf hin, dass der Wechselkurs kurzfristig von seinem Gleichgewichtsniveau abweichen kann, aber mittel- bis langfristig werden Markt- und politische Faktoren die Abweichung korrigieren.

Wie oben erwähnt, hat sich die Dynamik der RMB-Wechselkursaufwertung sowohl im Jahresvergleich als auch im Quartalsvergleich abgeschwächt. Nach „einem Anstieg nach dem anderen“ ist es besser, auf die Wechselkurskorrektur zu achten, die durch Markt- oder politische Faktoren ausgelöst werden kann, anstatt weiterhin vorherzusagen, ob der RMB-Wechselkurs 60 durchbrechen wird.

Eines ist das Risiko einer weiteren Stärke des Dollarindex. Die Federal Reserve hat seit Anfang dieses Jahres nicht nur ihre „vorläufige“ Aussage zur Inflation geändert und angedeutet, das Tempo der Reduzierung der Anleihekäufe zu beschleunigen, sondern auch auf der Sitzung zu Jahresbeginn den Wind aus dem Weg geräumt. Es schließt nicht aus, dass die Zinssätze in Zukunft bei jeder Sitzung erhöht werden, und wird sogar in Betracht ziehen, die Bilanz in diesem Jahr zu verkleinern oder den Dollar-Index zu einer weiteren Erholung anzuregen.

Zweitens besteht das Risiko einer weiteren Verringerung der Zinsdifferenzen zwischen China und den USA. Im vergangenen Jahr schrumpfte die Rendite 10-jähriger chinesischer und US-Staatsanleihen aufgrund der Neuausrichtung der chinesischen und US-amerikanischen Geldpolitik um fast 100 Basispunkte. Der Nettozuwachs an inländischen RMB-Anleihen, die von ausländischen Institutionen gehalten wurden, erreichte im ganzen Jahr immer noch 748,7 Milliarden Yuan, ging aber im Jahresvergleich um 30 % zurück. Seit Ende letzten Jahres hat die People's Bank of China die Zinssätze und den Mindestreservesatz gesenkt, um das Wachstum zu stabilisieren, während die Federal Reserve den Ausstieg aus der Geldpolitik beschleunigt hat, um die Inflation zu kontrollieren. Da die Divergenz der Geldpolitik zwischen China und den USA zunimmt, dürften sich die Zinsunterschiede zwischen China und den USA weiter verringern. Im Januar verringerte sich der Renditespread 10-jähriger Staatsanleihen in einem einzigen Monat um mehr als 30 Basispunkte auf nur noch rund 90 Basispunkte.

Drittens das Risiko sich verschärfender internationaler Finanzturbulenzen. Seit 2020 sind die vom US-Aktienmarkt repräsentierten globalen Kurse für Risikoanlagen gestiegen und profitierten von der supergeldpolitischen Lockerung durch die großen Zentralbanken, insbesondere die Federal Reserve. Bisher war der Markt für A-Aktien in diesem Jahr weitgehend mit Marktturbulenzen in Übersee verbunden. Angesichts der anhaltend hohen Binneninflation hat die Fed eingeräumt, dass die Geldpolitik hinterherhinkt, was eine Korrektur riskanter Vermögenspreise ermöglichen könnte, die durch eine weniger als erwartete geldpolitische Lockerung verursacht wird.

Viertens das Risiko einer Konvergenz zwischen China und den USA. In seinem jüngsten World Economic Outlook wies der INTERNATIONAL Monetary Fund (IWF) darauf hin, dass sich die Weltwirtschaft weiter erholen wird, aber die Erholungsdynamik in diesem Jahr nachlassen wird und das jährliche Wachstum voraussichtlich 4,4 Prozent betragen wird, 1,5 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr Jahr. Unter ihnen wird erwartet, dass der Unterschied in der Wirtschaftswachstumsrate zwischen China und den USA gering sein wird.

Das fünfte ist das politische Risiko der Steuerung und Regulierung der Wechselkurserwartungen. Seit der Schockaufwertung des RMB-Wechselkurses Anfang Juni 2020 haben die zuständigen Abteilungen viele Erklärungen abgegeben und Richtlinien eingeführt, um die Markterwartungen zu steuern. Gegenwärtig hat sich die Aufwertung sowohl der bilateralen als auch der multilateralen RMB-Wechselkurse für eine gewisse Zeit fortgesetzt und einen gewissen Anstieg angesammelt, was ein wichtiger Grund für Außenhandelsunternehmen ist, „keine Bestellungen anzunehmen“ und „Einnahmen, aber keine Gewinne zu steigern“. . Es besteht das Risiko, dass der RMB-Wechselkurs kurzfristig von den wirtschaftlichen Fundamentaldaten abweicht. Es wird erwartet, dass die zuständigen Behörden trotz der Stärkung der Leitlinien der öffentlichen Meinung weiterhin politische Maßnahmen ergreifen werden, um die Wechselkursflexibilität zu erhöhen, den Kapitalabfluss zu erweitern und den Kapitalzufluss erforderlichenfalls zu regulieren, um den Wechselkurs grundsätzlich stabil auf einem angemessenen und ausgewogenen Niveau zu halten.

future trend of RMB exchange rate


Risiko, das sollte beachtet werden, ist Ungewissheit. Die fünf oben genannten „Risiken“ werden in Zukunft nicht sicher eintreten, aber wenn sie eintreten, werden sie den gegenteiligen Effekt auf den Wechselkurs des Renminbi haben. Wechselkursunsicherheit ist unvermeidlich, Schwankungen in beide Richtungen sind normal. Es gibt keine Währung, die ganz oben und ganz unten ist. Marktsubjekte sollten die neutrale Konnotation des Wechselkursrisikos tief verstehen und verstehen, sich eher an die „Bewahrung“ als an die „Wertschätzung“ als Kernkontrolle und -management des Wechselkursrisikos halten, um die Gewinnchancen im Innen- und Außenbereich zu erhöhen Unsicherheit und Instabilität.

Verfassen Sie einen Kommentar
All comments are moderated before being published.

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

WIR EMPFEHLEN

Verwandte Beiträge

  • FDA and EU expand Mutual Recognition Agreement, again!

    FDA und EU erweitern Abkommen über die gegenseitige Anerkennung erneut!

    Im Jahr 2017 initiierte die FDA MRAs mit der EU und dem Vereinigten Königreich für Humanarzneimittel. Am 30. Mai unterzeichnete die FDA erneut ein MRA mit 16 EU-Ländern, diesmal für Tierarzneimittel.
  • Keeping Tabs on Your Kidneys: The Importance of Using a Renal Function Meter

    Halten Sie Ihre Nieren im Auge: Die Bedeutung der Verwendung eines Nieren funktions messers

    Die Entdeckung der Bedeutung der Aufrechterhaltung einer optimalen Nieren gesundheit ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden. Und jetzt war es mit der Einführung des Nieren funktions messers noch nie einfacher, Ihre Nieren im Auge zu behalten.
  • Exploring the Advantages of Non-Mercury Options

    Erkundung der Vorteile von Nicht-Quecksilber-Optionen

    Mit dem Fortschritt der Technologie bieten Nicht-Quecksilber-Thermometer mehrere Vorteile, die sie zu einer überlegenen Wahl für den persönlichen und profession ellen Gebrauch machen. Von erhöhter Genauigkeit und Präzision bis hin zu schnelleren Reaktions zeiten bieten diese Thermometer zuverlässige Temperatur werte mit Leichtigkeit.
  • Reusable Pregnancy Tests Changing the Landscape

    Wie wiederverwendbare Schwangerschaftstests den Weg für Schwangerschaftstests verändern

    Geben Sie die umwelt freundliche Lösung ein: wieder verwendbare Schwangerschaft tests. Diese nachhaltigen, innovativen Geräte prägen nicht nur die Art und Weise, wie wir auf Schwangerschaft testen, sondern harmonieren auch mit der zunehmenden globalen Betonung des Umwelt bewusstseins.
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren