AUSBRUCH! EIN CONTAINERSCHIFF VON MSC WURDE IM GOLF VON GUINEA VON BEWAFFNETEN GRUPPEN ANGRIFFEN

OUTBURST! A CONTAINER SHIP OWNED BY MSC WAS ATTACKED BY ARMED GROUPS IN THE GULF OF GUINEA - Hangzhou MedAsia
WongDylan

01

Laut Berichten ausländischer Medien wurde am 25. Oktober ein Containerschiff der MSC Lucia am Terminal SW Agbami im Golf von Guinea von unbekannten bewaffneten Männern angegriffen und entert.
Laut Mike legte das Schiff letzte Woche im Hafen von San Pedro in C?te d'Ivoire an und lief dann am 22. Oktober in Lome, Togo, ein, verließ Lome am Morgen des 24. Oktober und überquerte den Golf von Guinea in einem südöstliche Richtung. Laut AIS-Daten von Polaris wurde die MSC Lucia am 25. gegen 09:00 Uhr GMT von Abschnitt 14 bis zu einem Stopp etwa 150 Seemeilen nordwestlich von Sao Tome verlangsamt.
Nach Angaben des Netzes soll das Containerschiff „MSC LUCIA“(IMO: 8413887, MMSI 372045000)wurde 1985 gebaut (Alter36) und führt derzeit die panamaische Flagge.
Geschichte des Hafens:
Schiffsinformationen Netzwerkdaten
 
das russische verteidigungsministerium teilte in einer erklärung mit, dass der zerstörer, admiral kulakov, am montag morgen ein notsignal von der mediterrane lucia erhalten habe. Handelsschiffe berichteten, dass sich bewaffnete Angreifer näherten und mit dem Schnellboot auf das Boot kletterten. lucias Crew hat sich aus Sicherheitsgründen aus der Kabine zurückgezogen.
Als Reaktion darauf schickte Kulakov Hubschrauber, um russische Marinesoldaten an Bord zu bringen. Das Ministerium sagte, ein Team habe das Schiff durchsucht und die Besatzung gerettet.
 
Nachdem die Piraten das sich nähernde Flugzeug gesehen hatten, flohen sie vom Schiff, bestiegen ein Schnellboot und fuhren mit voller Geschwindigkeit in Richtung Küste.

 

Am Montagabend schwebte die MSC Lucia noch auf 02 12 N 004 54 E.
leutnant general kulakov befindet sich Berichten zufolge auf einer dreiwöchigen mission im golf von guinea, begleitet von einem öltanker und einem rettungsschlepper.

02

Der Vorfall ereignet sich nur zwei Wochen, nachdem das International Maritime Bureau (IMB) einen allgemeinen Rückgang der weltweiten Pirateriedaten zwischen Januar und September dieses Jahres gemeldet hat. Während die globale Aufsichtsbehörde für Piraterie anerkennt, dass der einst volatile Golf von Guinea jetzt einen starken Rückgang aller Formen der Piraterie verzeichnet, sagt IMB: „Alle Formen der Kriminalität im Golf von Guinea, die früher am meisten beobachtet wurden, zeigen jetzt einen starker Abwärtstrend."  
 
Laut dem Bericht des IMB für das dritte Quartal meldete Nigeria in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 nur vier Vorfälle, verglichen mit 17 im Jahr 2020 und 41 im Jahr 2018. Es gab einen Rückgang der Entführungen von Besatzungen in der Region, wobei im dritten Quartal 2021 nur ein Besatzungsmitglied entführt wurde, und alle Vorfälle im dritten Quartal 2021 richteten sich gegen Schiffe, die im Hafen ankerten, verglichen mit den 31 Besatzungsmitgliedern, die es waren im dritten Quartal 2020 bei fünf separaten Vorfällen mitgenommen.
Die Region Golf von Guinea verzeichnete in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 28 Vorfälle von Piraterie und bewaffneten Raubüberfällen, verglichen mit 46 im gleichen Zeitraum des Jahres 2020.
 
Ebenso besorgniserregend ist die zunehmende Gewalt der Angriffe, die weiter vor der Küste stattfinden, was die wachsende Kapazität bewaffneter Piratengruppen in der Region unterstreicht.
„Die IMO leistet den Mitgliedsstaaten in der Region weiterhin technische Hilfe bei der Umsetzung maritimer Sicherheitsmaßnahmen“, sagte die IMO in einer Erklärung. Das ICC arbeitet derzeit mit dem Interregional Coordination Centre zusammen.zur Unterstützung bei der Implementierung vonder Yaounde-Verhaltenskodex(YCC)zur Verbesserung der Sicherheit auf See und zur Bekämpfung von Piraterie, bewaffnetem Raub von Schiffen, illegalem Fischfang und anderen illegalen Aktivitäten auf See. ”
die imo fügte hinzu: „der imo-treuhandfonds für die maritime sicherheit in west- und zentralafrika ermöglicht es dem programm zum aufbau der maritimen sicherheitskapazitäten der organisation, küstenstaaten und regionale zentren im golf von guinea im rahmen des yaounde-verhaltenskodex zu unterstützen. ”
Verfassen Sie einen Kommentar
All comments are moderated before being published.

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

WIR EMPFEHLEN

Verwandte Beiträge

  • FDA and EU expand Mutual Recognition Agreement, again!

    FDA und EU erweitern Abkommen über die gegenseitige Anerkennung erneut!

    Im Jahr 2017 initiierte die FDA MRAs mit der EU und dem Vereinigten Königreich für Humanarzneimittel. Am 30. Mai unterzeichnete die FDA erneut ein MRA mit 16 EU-Ländern, diesmal für Tierarzneimittel.
  • Keeping Tabs on Your Kidneys: The Importance of Using a Renal Function Meter

    Halten Sie Ihre Nieren im Auge: Die Bedeutung der Verwendung eines Nieren funktions messers

    Die Entdeckung der Bedeutung der Aufrechterhaltung einer optimalen Nieren gesundheit ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden. Und jetzt war es mit der Einführung des Nieren funktions messers noch nie einfacher, Ihre Nieren im Auge zu behalten.
  • Exploring the Advantages of Non-Mercury Options

    Erkundung der Vorteile von Nicht-Quecksilber-Optionen

    Mit dem Fortschritt der Technologie bieten Nicht-Quecksilber-Thermometer mehrere Vorteile, die sie zu einer überlegenen Wahl für den persönlichen und profession ellen Gebrauch machen. Von erhöhter Genauigkeit und Präzision bis hin zu schnelleren Reaktions zeiten bieten diese Thermometer zuverlässige Temperatur werte mit Leichtigkeit.
  • Reusable Pregnancy Tests Changing the Landscape

    Wie wiederverwendbare Schwangerschaftstests den Weg für Schwangerschaftstests verändern

    Geben Sie die umwelt freundliche Lösung ein: wieder verwendbare Schwangerschaft tests. Diese nachhaltigen, innovativen Geräte prägen nicht nur die Art und Weise, wie wir auf Schwangerschaft testen, sondern harmonieren auch mit der zunehmenden globalen Betonung des Umwelt bewusstseins.
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren
  • MedInsights abonnieren